Zum Hauptinhalt springen

Präzision ist unsere Stärke

Erzielt durch Experten in all unseren Unternehmensbereichen.

Stellenbörse

Als Mitarbeiter bei Sumitomo werden Sie Teil eines weltweit führenden Unternehmens im Bereich der Zerspanungsindustrie. Durch innovative Produkte und die bestmögliche Servicequalität definieren wir neue Maßstäbe. Bei uns stehen der respektvolle Umgang mit Beschäftigten, die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft sowie die Wichtigkeit von technologischem Fortschritt im Fokus.

Neben einem internationalen Arbeitsumfeld bieten wir Ihnen ein abwechslungsreiches und herausforderndes Aufgabengebiet in einem stets wachsenden Unternehmen. Es erwartet Sie ein motiviertes Team verbunden mit einer angenehmen Arbeitsatmosphäre, die von Kollegialität und Offenheit geprägt ist.

Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung? Dann finden Sie hier die passende Stelle bei Sumitomo.

Job Titel Anstellungsort Anstellungsart Anfangsdatum
Gebietsverkaufsleiter (m/w/d)Sachsen / Thüringen / Berlin / Brandenburg, DeutschlandVollzeitab sofort
Auszubildende zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)Lauchheim, DeutschlandAusbildungjährlich zum 1. September
Field Sales Engineer for cutting tools for Flanders (m/f/x)BelgiumFull timefrom now on
Field Technical Engineer for cutting tools for the Czech market (m/f/x)Czech RepublicFull timefrom now on
Field Technical Engineer for cutting tools for the Hungarian market (m/f/x)HungaryFull timefrom now on
Field Technical Engineer for cutting tools for the Slovak market (m/f/x)SlovakiaFull timefrom now on
Field Technical Engineer for cutting tools for central Romania (m/f/x)RomaniaFull timefrom now on
Technical Sales Engineer for cutting tools (m/f/x)Scotland, United KingdomFull timefrom now on
Technical Sales Engineer for cutting tools (m/f/x)Yorkshire, United KingdomFull timefrom now on

Datenschutzerklärung zu Bewerbungen

Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns bewerben möchten. Im Folgenden erklären wir, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung verarbeiten und halten weitere in diesem Zusammenhang relevante Informationen bereit. Darüber hinaus weisen wir auch auf unsere allgemeinen Datenschutzbestimmungen für unsere Webseite hin.

  1. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

    Für den Anstellungsort Lauchheim ist verantwortlich im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“):
    SUMITOMO ELECTRIC Hartmetallfabrik GmbH, Industriestr. 2, 73466 Lauchheim

    Für alle anderen Anstellungsorte ist verantwortlich im Sinne der DSGVO:
    SUMITOMO ELECTRIC Hartmetall GmbH, Konrad-Zuse-Straße 9, 47877 Willich

    Im Folgenden bezeichnet „wir“ sowohl die SUMITOMO ELECTRIC Hartmetall GmbH als auch die SUMITOMO ELECTRIC Hartmetallfabrik GmbH.
     
  2. Datenschutzbeauftragter
    Zu allen mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung Ihrer Rechte gemäß der DSGVO im Zusammenhang stehenden Fragen können Sie unsere Datenschutzbeauftragten zu Rate ziehen, die Sie erreichen unter:

    Für den Anstellungsort Lauchheim wenden Sie sich an:
     

    GS Managementsysteme
    Quandtstraße 3
    73479 Ellwangen/J.
    Deutschland

    Herr Gerald Saur
    gerald.saur@gsmanagement.de
    www.gsmanagement.de

    Für alle anderen Anstellungsorte wenden Sie sich an:
     

    Brands Consulting
    Auf dem Hahn 11
    56412 Niedererbach (Westerwald)
    Deutschland

    Herr Klaus Janzen
    sumitomotool@nrw.brands-consulting.eu    
    www.brands-consulting.eu

  3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?
    Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie für den Zweck Ihrer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei § 26 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 S. 2 BDSG.
    Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, das berechtigte Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
    Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir gemäß §26 Abs. 1 BDSG die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.
     
  4. Welche Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir?
    Wir verarbeiten Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu Ihrer Person (wie Namen, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation und Schulausbildung oder Angaben zur beruflichen Weiterbildung sein oder andere Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln. Im Übrigen können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeiten, wie beispielsweise ein Profil bei beruflichen Social Media Netzwerken.
     
  5. Welche Kategorien von Empfängern Ihrer Daten gibt es?

    Bewerbung per Mail:
    Im Falle eines elektronischen Bewerbungsverfahrens per E-Mail werden die Daten innerbetrieblich an die Fachbereichsleitungen weitergegeben, die für die Entscheidung über Ihre Bewerbung (mit)verantwortlich sind. Unsere Mitarbeiter, die in den Bewerbungsprozess involviert sind, sind speziell geschult und explizit auf die Geheimhaltung verpflichtet und angehalten, Ihre Bewerbung nicht zu vervielfältigen. Ferner werden die Daten in einer Weise an die Fachbereichsleitungen weitergegeben, die ein Kopieren und dauerhaftes Speichern / Archivieren ausschließt.

    Bewerbungen per Papierunterlagen:
    Im Falle eines Bewerbungsverfahrens per Papierunterlagen (Hardcopy) werden die Daten innerbetrieblich an die Fachbereichsleitungen weitergegeben, die für die Entscheidung über Ihre Bewerbung (mit)verantwortlich sind. Dazu kann es notwendig sein, dass Ihre Unterlagen bzw. Teile Ihrer Unterlagen kopiert werden müssen. Unsere Mitarbeiter, die in den Bewerbungsprozess involviert sind, sind speziell geschult und explizit auf die Geheimhaltung verpflichtet und angehalten, Ihre Bewerbung nicht weiter zu vervielfältigen. Im Sinne der Nachweispflicht, werden wir Ihre Bewerbung für den unter Ziffer 7 genannten Zeitraum aufbewahren. Danach werden eventuelle Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen datensicher (per Shredder) vernichtet. Ihre Originalunterlagen erhalten Sie zu unserer Entlastung zurück.
    Wir können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Unternehmen übermitteln, soweit dies im Rahmen der unter Ziffer 3 dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Im Übrigen werden personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet, dies insbesondere durch Hostprovider oder Anbieter von Bewerbermanagementsystemen.
     
  6. Ist die Übermittlung in ein Drittland beabsichtigt?
    Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.
     
  7. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
    Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustande kommt, können wir darüber hinaus noch Daten weiter speichern, soweit dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Dabei werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten erforderlich ist.
     
  8. Welche Rechte haben Sie?
    Als Bewerber bei uns haben Sie je nach der Situation im Einzelfall folgende Datenschutzrechte, zu deren Ausübung Sie uns oder unseren Datenschutzbeauftragten für den jeweiligen Anstellungsort jederzeit unter der in Ziffer 1 und 2 genannten Daten kontaktieren können:

    a) Auskunft
    Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein.

    b) Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung
    Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

    c) Widerspruchsrecht
    Soweit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sie denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    d) Widerrufsrecht
    Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Hierzu können Sie uns oder unseren Datenschutzbeauftragten für den jeweiligen Anstellungsort jederzeit unter den oben genannten Daten kontaktieren.

    e) Recht auf Löschung
    Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

    - Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
    - Sie legen gemäß Ziffer 8 Buchstabe c Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
    - Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    - Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

    Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:
    - zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert.
    - zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    f) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

    Für Belange des Standorts Lauchheim (Baden-Württemberg):

    Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
    Postfach 102932
    70025 Stuttgart
    Tel.: 0711/615541-0
    E-Mail: poststelle@lfdi.bw.de

    Für alle anderen Standorte:

    Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
    Postfach 200444
    40102 Düsseldorf
    Tel: 0211/384240
    E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de